Entradas

Mostrando entradas de mayo, 2019

Alumni Juan Pablo Montoya mit PASCH in München

Imagen
Vom 20. bis zum 22. Mai besuchte Juan Pablo Montoya, ehemaliger Schüler der Escuela Normal, der inzwischen an der PH Heidelberg studiert, ein PASCH-Alumni-Treffen in München. 
Er erzählt selbst:"Das Treffen stand unter dem thematischen Schwerpunkt Mentoring und Vernetzung. Dafür wurden zwei Workshops angeboten, nämlich die Ausbildung zum/zur PASCH-Mentor/in und das Peer-Coaching. Ich habe an ersterem Workshop teilgenommen, und könnte also ab dem nächsten Semester Mentor sein. Das PASCH-Mentor-Programm geht um Hilfe und Unterstützung für die PASCH-Alumni, die nach Deutschland kommen, um zu studieren. Jede/r Mentor/in bekommt einen oder maximal zwei Mentees für die Dauer eines Jahres. Die Mentor/in sollte ihre Erfahrungen zum Leben und Studium in Deutschland an die Mentees weitergeben. Das Treffen ermöglichte auch die Schaffung von Netzwerken der PASCH-Alumni in Deutschland. Die Alumni haben sich über Projektideen, Studiums-, und Praktikumsangebote unterhalten."
Wir freuen uns seh…

Die Gewinner des Projekts #PASCHwählt stehen fest!

Imagen
Wir gratulieren María de los Ángeles aus der 9. Klasse, und Susana Murillo und Sara Arroyave aus der 11. Klasse zu ihrer Wahl als PASCH-Präsidentinnen!

Das Projekt #PASCHwählt wurde von den Freiwilligen der kolumbianischen PASCH-Schulen ins Leben gerufen. An der Escuela Normal ist demnach die Freiwillige Clara die Beauftragte des Projekts. Dabei handelt es sich um ein Gedankenexperiment, das die Frage aufwirft: "Was würdest du tun, wenn du Präsident/in wärst?". Das Projekts besteht in der Simulation eines Wahlkampfs, in der die Schüler mit ihren Ideen und ihrem Auftreten die Wähler der jeweils anderen Schulen überzeugen können. Im Laufe des Projekts entwickelten 15 Schülerinnen und Schüler der Normal eigene Kampagnen zu gesellschaftspolitischen Themen. Einige fertigten Videos an, Andere Flyer, Poster, oder Broschüren.

Die vier teilnehmenden Schulen sind: Die Colegios SCALAS und Fervan in Bogotá, das Instituto Experimental del Atlántico in Barranquilla, und die Escuela Normal…

Zauberhafter Tag an der ENSMA mit Tobias Campoverde

Imagen
Am Montag dem 7.März bekamen wir Besuch des deutschen Zauberers Tobias Campoverde, der momentan für PASCH in Bildungseinrichtungen Lateinamerikas unterwegs ist. Der Tag begann mit seiner Zaubershow "Zauberhaftes Deutsch" für die Teilnehmer des Semilleros der Primaria und für Schüler aller Stufen der Secundaria bis zur Elften, die ein besonderes Interesse an Deutsch haben. Insgesamt sahen ca. 160 Schüler und Schülerinnen bei der Show zu. Sowohl klein und gross waren begeistert von den Tricks und der Vorstellung des Magiers, alles komplett auf Deutsch. Auf die Show folgte ein zweistündiger Zauberworkshop, bei dem 50 Teilnehmer der Nachmittags-AG "Chat der Welten" teilnehmen konnten. Die Schüler lernten selbst einige Zaubertricks, und setzten sich dabei auf einem ganz neuen Niveau mit der deutschen Sprache auseinander. Einen Zauberstab verschwinden und erscheinen lassen, Stifte schweben lassen, oder Gedanken lesen - die Schüler setzten das Beigebrachte mit Begeisteru…

Vier unserer PASCH-Alumni fliegen nach Lima

Imagen
Wir gratulieren vier unserer Schüler bzw. Alumni, die von PASCH Andina ausgewählt wurden, um vom 31. Mai bis zum 2. Juni an einem Treffen des länderübergreifenden PASCH-Alumni Netzwerks in Lima teilzunehmen. Ausgewählt wurden: Die PASCH-Alumni Beauftragte unserer Schule Estefánia Córdoba, der Alumni Sebastián Aguirre, Deutschlehrerin Juliana Tobón, sowohl die Schülerin des Ciclos Mariana Muñoz. Das Treffen ist eine großartige Möglichkeit für die PASCH-Alumni, sich untereinander international zu vernetzen, und die Zukunft des Netzwerks mitzugestalten. 

An dem Treffen werden 20 Teilnehmer aus den Ländern Kolumbien, Peru, Ecuador, Bolivien, und Venezuela teilnehmen, ingesamt werden Vertreter aus 12 Schulen präsent sein. Somit ist es ein großer Erfolg, dass allein von der ENSMA vier Alumni ausgewählt wurden. Dies liegt allerdings sicher nicht am Zufall, sondern an dem großartigen Engagement der PASCH-Alumni unserer Schule. Bereits zweimal hatten sie sich im Vorfeld getroffen, um das Alumn…

Umweltprojekt "Sprache der Natur"

Imagen
In den letzten drei Wochen, beginnend am 23.April., stand der Deutschunterricht ganz im Namen eines der bedeutendsten Themen unserer Zeit: Die Umwelt in Zeiten des Klimawandels. Als Rahmen diente dafür die Woche der Sprachen, daher der Name des Projekts: "Sprache der Natur". Auch der 250. Geburtstag des berühmten deutschen Entdeckers Alexander von Humboldt war Anstoß für die Idee des Projekts. 

Sinn und Zweck des Ganzen war es, den Schülern die Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache auf einer neuen Ebene zu ermöglichen. Während des Lernprozesses sollte also auch das Bewusstsein der Schüler für Umweltprobleme gestärkt werden. Die deutsche Sprache diente als persönliche Brücke zu diesen eher abstrakten und wissenschaftlich-gesellschaftlichen Themen. 

Teil nahmen alle Schüler der Klassenstufen 8, 9 und 10. Die Arbeitsphasen bestanden aus thematisch aufgeteilten Gruppenarbeiten: Die Schüler mussten anhand einfacher Texte zu unterschiedlichen Ökosystemen Informationen zum St…

Willkommen Jasmin aus Köln

Imagen
Wir freuen uns sehr, eine neue Praktikantin an unserer Schule begrüßen zu können. Jasmin Rosa Clemente wird voraussichtlich für die nächsten 6 Wochen den Deutschunterricht begleiten. Sie ist Studentin für das Lehramt am Gymnasium an der Universität zu Köln in den Fächern Spanisch und Biologie. Außerdem wird sich Jasmin für unser Straßenkinderprojekt Patio 13 engagieren. Ein besonderer Dank gilt Frau Katrin Kaiser von der Universität zu Köln für die Vermittlung. Die Familie Zapata Diaz hat sich bereit erklärt, Jasmin für die Zeit ihres Aufenthalts bei sich aufzunehmen. Vielen Dank! Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und wünschen Jasmin einen tollen Aufenthalt in Kolumbien.